Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
22 Jul 2022
Dieses Forum lebt von den Beiträgen und Informationen der Nutzer.
Eure technischen Erfahrungen, Meinungen, Gedanken sowie der Austausch rund um den/die Citroen-SM können hier eingestellt, gelesen und beantwortet werden.

THEMA: Frage

Subject 17 Jun 2009 10:23 #521

Carsten postete
Ah, nochwas- das mit dem Wertverfall, das geht so weiter. Das heisst, so eine Karre ist nicht nur bei Citroen, sondern auch bei DIR unverkaufbar. Aus Privathand erst recht, möchte ich ergänzen.

Wenn Du also 20 Mille unbedingt sofort verbrennen willst, DAS ist ein gangbarer Weg :-)

Ich glaube nicht, das es lange dauert, bis die 20 zu 3 oder 4 geworden sind. Die Karre nimmt Dir keiner mehr ab, die klebt wie Pech und Schwefel.

Carsten

Ja und? Ich glaube, niemand geht davon aus, dass Autofahren ein billiges Vergnügen ist. Eigentlich ist es das unwirtschaftlichste überhaupt. Aber das gilt generell für jedes Automodell. Ich kaufe doch nicht ein Auto als Spekulationsobjekt zum Wiederverkauf? Jedes Auto ist dann am wirtschaftlichsten, wenn man es im fast neuen Zustand günstig kauft und solange fährt, bis die Reparaturen anfangen. Am besten noch mit diversen Werks-Garantien. Alles andere ist im Grunde Schwachsinn, den sich die Deutschen gerne schönreden.

Wenn ich mir ein vergleichbar ausgestattetes deutsches Auto neu lease, dann kostet mich das für 3 Jahre bei meiner Kilometerleistung mindestens €30,000 netto. Danach habe ich dann nix in den Händen. Diese Milchmädchen-Wertverlust Rechnung bei Neuwagen glauben auch nur die Deutschen. Sie vergessen dabei vollkommen, dass das deutsche Auto um bis zu 40% überteuert ist. Ich sehe das einfach nicht ein, nichtmal bei einem absetzbaren Firmenwagen...

Zur selbständig arbeitenden Bevölkerung gehörend, muss ich nunmal viel reisen und brauche ein entsprechendes Reisefahrzeug. Und Peter hat es vollkommen richtig erkannt: Statt den lächerlichen Wertverlust eines Neuwagens zu tragen, kauft man sich besser einen guten fast-neuen mit wenig km und schreibt den auf 5 Jahre ab auf Null. Dann verkauft man den oder stellt ihn in die Garage. Wenn ich die Kiste 5 Jahre fahre, ist sie vielleicht noch 5000.- wert. Dann hat mich das ganze Projekt 15,000 netto in 5 Jahren gekostet, statt 30,000 in drei Jahren, also rund nur ein Drittel / Jahr!!! Die Rechnung ist ja nun so einfach, dass die wirklich jeder verstehen müsste.

Alternativen?? Selbst so ein Kleinwagen wie ein Skoda Octavia kostet in 3 Jahren schon 10,000 und ist kaum billiger als C6 fahren. Das steht doch echt in keinem Verhältnis. Selbst ein Hemi V8 mit 340PS fahren ist inkl. Gasumbau kaum teurer, als Skoda fahren! So ist es nunmal.


Gruß,
Ekki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Jun 2009 08:58 #522

Sonja postete
ach ekki, mach doch mal bilder. ich seh hier auf der insel immer nur einen C6 und das auch nur zweimal im jahr....

lg

sonja

Hallo Sonja,

hier:

suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.h...sString=&tabNumber=2


Liebe Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Jun 2009 08:28 #523

ach ekki, mach doch mal bilder. ich seh hier auf der insel immer nur einen C6 und das auch nur zweimal im jahr....

lg

sonja
  • Sonja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 17 Jun 2009 06:53 #524

Wer sich als Privatmann einen Neuwagen in dieser Größe leistet hat eh Geld zuviel. Das rechnet sich einfach nicht wegen des Wertverlustes. Nimmt man einen 2 Jahre alten, hat man den Wertverfall dem Vorbesitzer überlassen und bekommt trotzdem noch ein zuverlässiges Auto, da Autos ja heutzutage nicht mehr so schnell kränkeln, und viele Hersteller bis zu 5 Jahren Garantie geben.

Mag sein, daß sich ein Firmenwagen neu rechnet mit irgendwelchen Steuertricks. Da verstehe ich nix von.

Grüße
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Jun 2009 23:09 #525

...Wertverlust ist immer eine Frage von Realgeld. Selbst wenn Du den C6 voll abschreibst, kann das preiswerter als der Wertverlust eines A6 sein.

..muß man durchrechnen, ist eh ne Liebhaberei

Viel Freude

Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Jun 2009 22:44 #526

Ah, nochwas- das mit dem Wertverfall, das geht so weiter. Das heisst, so eine Karre ist nicht nur bei Citroen, sondern auch bei DIR unverkaufbar. Aus Privathand erst recht, möchte ich ergänzen.

Wenn Du also 20 Mille unbedingt sofort verbrennen willst, DAS ist ein gangbarer Weg :-)

Ich glaube nicht, das es lange dauert, bis die 20 zu 3 oder 4 geworden sind. Die Karre nimmt Dir keiner mehr ab, die klebt wie Pech und Schwefel.

Carsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Jun 2009 22:42 #527

...alle paar MONATE mal fahr ich mal mit einem rum.

Ansonsten bin ich zu geizig. Ich kauf lieber Teile fürs nächste Restaurationsprojekt, aktuell den E-Type, als Benzin zum rumfahren.


Große große Ausnahme: Meine Südtour ab dem 3.7.

Carsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Jun 2009 22:22 #528

Also ein erster Zwischenstand:

War heute bei Citroen direkt in Köln, die haben derzeit an die 200(!!) C6 da stehen. Auf dem Parkplatz vor dem Verkaufshaus stehen alleine schon locker 25. Probefahrt trotzdem erstmal Fehlanzeige, naja. Habe jetzt einen Termin für Freitag.

Preise und Modelle habe ich schon verhandelt. Da geht so viel, das glaubt ihr nicht. Kein Wunder, schaut mal bei Mobile rein: Der Markt ist voll mit 2007er C6, um die 20tkm für unter € 23,000.- brutto. Es gibt kein günstigeres Oberklassemodell als den C6, das steht schonmal fest. Unglaublich und eigentlich traurig...

So attraktiv die Jahreswagen, so unattraktiv Neuwagen-Leasing: Der C6 hat ab sofort einen neuen Motor, nen V6 Diesel mit 240PS. Lieferzeit: Bis zu 24 Wochen(!!!). Solange warte ich auf keinen Wagen. Die Konditionen sind zudem echt mies, da wundert es mich nicht, dass die nur noch 10 Autos / Monat verkaufen in D. Selbst mit gutem Willen kann man sich keinen neuen holen.

Der Kofferraum ist echt bescheiden, nur 45cm Höhe. Da weiß ich nicht, ob mir das reicht. Wenigstens kann man die Rücksitzbank eben umklappen.

Ansonsten ist der im Innenraum absolut spitze. Super bequem, cooles Ambiente.

Freitag weiß ich mehr, sprich, ob die Fahrleistung ausreichend ist und wie sich die Hydropneumatik so verhält.

Gruß,
Ekki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 16 Jun 2009 22:08 #529

Carsten postete
...SM oder Pagode....oder doch den Centaur ?


Carsten

Wie, ich denke, du fährst mit den Autos nicht? ;)

Gruß,
Ekki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Jun 2009 19:02 #530

-
sparsame Ente - fast geschenkt
-
www.leboncoin.fr/vi/54716468.htm?ca=14_s
-

-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Jun 2009 18:05 #531

na ja, ist ja ein Citroen-Treffen; vielleicht doch der SM?

Hoffentlich regnet es nicht... da macht Zelten keinen Spaß.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Jun 2009 17:55 #532

...SM oder Pagode....oder doch den Centaur ?


Carsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Jun 2009 16:43 #533

Carsten postete

John postete
Noch nicht, aber im Juli fahre ich zum GS-Treffen nach Hannover. Ich habe mir ein Getriebe mit einem verlängerten 4. Gang aus den späteren Modellen einbauen lassen; ich schätze, dass ich bei Tempo 100 mit 6 Litern auskomme, aber auf der ersten Vergaserstufe läuft er mit dem neuen Getriebe etwa 130 bis 140 und wird ca.8l schlucken. Wir werden sehen.
Mit meinem ersten GS bin ich 1974 von Bremen nach Monaco in 15 Stunden gefahren; damals war man mit 150 noch einer von den schnelleren, aber immer am roten Drehzahlbereich war auch laut und durchaus anstrengend. Dafür schmeckte dann der Rotwein umso besser :D

Grüße

Hi,

Hannover ? Bei Braunschweig- Gifhorn ist richtig, und ich bin dann auch dort :-)


Carsten

Genau genommen Röttgesbüttel. Du bist auch da? Mit welchem Auto?

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Jun 2009 12:57 #534

Ekki postete
Ich werde auch die Tage mal nach Köln düsen und schauen, ob mir da ein C6 gefällt.

Kann man bei den Leasingrückläufern da noch nachverhandeln, oder sind das Festpreise? Die liegen ja mittlerweile schon deutlich unter €30,000.-


Gruß,
Ekki

...ich könnte noch den Renault Vel Satis empfehlen, ebenfalls sehr preiswert und absolut komfortabel, Kofferraum in akzeptabler Größe und ultraexclusiv (letztes Jahr 51 Stück in .de verkauft), was selteneres dürfte es kaum geben.

Ein Herz für Randgruppenautos

Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 14 Jun 2009 08:27 #535

Der Prius fährt mit seiner Batterie und all der tollen Technik erst nach 18 !!!!! Jahren in die positive CO2-Bilanz, ist aber laut Kanzlerin schon nach 9 Jahren schrottreif... Das ist zur Zeit der größte Volksbetrug!!

@Carsten: Citroen AX Diesel, war schon lange hier, Dachkantenspoiler hinten, 5 cm tiefergelegt, exterm dünne Reifen, Sitzgestelle vom 2 CV, da hast du das reale 3 Liter-Auto, das dann auch schon wirklich umweltneutral fährt!
Überlege ich zumindest seit geraumer Zeit...

M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 13 Jun 2009 21:52 #536

das gehört jetzt nicht hier hin. Aber wenn wir schon ökologisieren: der Prius ist in der CO2 Bilanz schlechter als man glaubt. Denn er wächst nicht auf Bäumen und er wird nicht in Europa hergestellt. Die Schiffe, die ihn herbringen verpuffen auf einer Fahrt hierher mehr CO2 als alle Prius zusammen es je können. Das muss man dem Prius zu rechnen. Eben so sieht es mit allen Autos aus irgendeiner Übersee aus. Die Schiffe blasen ungefiltertes Schweröl aus ihren Schloten. Da sind unsere alten Autos die reinen Umweltschoner. Auch Deine 5 Carsten.


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 13 Jun 2009 21:32 #537

Hi,

ich fahr ja nicht mit den alten Karren. Deswegen verbrauchen die auch keinen Sprit, sind also neutral.

Ich bin da selber inzwischen ziemlich zerrissen. Ich brauch keine 5 Autos, die es im Moment sind. Den Mercedes habe ich noch, weil ich ihn letztes Jahr brauche, und inzwischen alle Gebrauchtwagen so finster im Wert abgesoffen sind, siehe C6, das man kaum noch was dafür kriegt. Es lohnt den Verkauf nicht wirklich.

Vom Fahrprofil her wäre ich ein Typ für einen Prius inzwischen, ab und zu Autobahn sonst NUR Stadt mit wenig Insassen. Oder einen AX, dann hätte ich das Batterieumweltdrama nicht am Hals.

Mal gucken, wie es weitergeht.

Ich finde aber im übrigen den W211 als robustes Langzeitfahrzeug mit 150 PS aus 2 Litern immer noch eine andere Nummer als einen Amerikaner, technologisch mit alter Mercedes- Technik aus dem 124er bestückt (ist es nicht so ?), und einem 340 PS- V8.

Tja, alles übel.

Ich hab mir die Mühe gemacht, die www.lifeaftertheoilcrash.net zu übersetzen. Mag das jemand von euch lesen ? Maile ich gern rum.


Carsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 13 Jun 2009 18:54 #538

"Bin gestern von der Costa Brava nach Wiesbaden (1.300 km) Non-Stop mit der Dyane gefahren. 14.000 km von Paris nach Peking. Das ist doch Langstrecke. Oder?"

Ok, das kann man gelten lassen. ;)


Viele Grüße

Helge
Der Weg ist das Ziel!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 13 Jun 2009 18:24 #539

Helge postete

John postete

P.Biehl postete
Der letzte Tropfen Benzin sollte lieber im meiner SM verbrennen, wird aber wohl leider in einem Militärfahrzeug verblasen werden.

Wenn wir so weitermachen, wird es wohl so sein. Müsste es aber nicht. Vielleicht kaufe ich mir doch noch eine Ente

SOEG postete
Die Ente verbraucht 6 Liter!!

Da würd ich dann den Visa vorziehen. Der hat unter meinen Füßen unter 6 Litern verbraucht. Allerdings Super und kein Diesel. Der macht auch mehr Spaß als eine Ente. Allerdings ist er nicht soo geeignet, um von München nach Hamburg zu reisen. Und das ist das Problem an allen sparsamen Autos: sie taugen nicht für lange Strecken. Ein GS wär da vielleicht was. John, mal probiert damit nach Hamburg zu fahren?

Bin gestern von der Costa Brava nach Wiesbaden (1.300 km) Non-Stop mit der Dyane gefahren. 14.000 km von Paris nach Peking. Das ist doch Langstrecke. Oder?

Viele Grüße

Helge

LG Fred

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Subject 13 Jun 2009 16:40 #540

Bzgl. meiner Ausgangsfrage zum C6 Wert:

Hat sich erledigt: Wenn man ein bissel im Netz sucht, findet man so dermaßen billige Vorführwagen-Angebote, dass jedes Verhandeln überflüssig wird. Vielleicht noch nen paar Winterreifen als Bonus, mehr braucht man da gar nicht ;)

Gruß,
Ekki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.